Donnerstag, 28 September 2017 05:24

Weltranglistenrennen (SL)und Weltcup Finale (SL) in Nemcicky (CZ)

Written by
Rate this item
(0 votes)

Am 16. und 17.09.2017 wurde in NemcickyTschechien ein Weltcup Punkterennen und das Weltcupfinale ausgetragen.

Samstags am frühen Morgen waren alle, Teilnehmer und der Ausrichtende Verein, fleißig mit dem Aufbau beschäftigt. Die Fahrer und ihre Begleiter stellten zügig die Pavillons auf, denn in der Nacht hatte es geregnet und der Himmel ließ mehr erahnen.

Den 1.Lauf mussten die ersten Fahrer halbtrocken bewältigen was bei diesen Bedingungen sehr schwierig weil es schmierig war. Es trocknete mit der Zeit weiter ab und es konnte mit Trockenrollen gefahren werden. So wurde der 1. Lauf fast trocken beendet.

Beim 2. Lauf begann es ab dem 2. Drittel wieder an zu Nieseln, was den Fahrern erneut schwierige Bedingungen bescherte, was zu etlichen Stürzen und deutlichen Rutschern führte. Am Tag des Weltcupfinale wurde der Himmel über der Rennstrecke immer dunkler und laut Wetterradar sollte gegen 11.00 eine Regenfront aufziehen, die wenn auch nasse so doch beständige Streckenverhältnisse versprach, was für ein so wichtiges Event wie ein Weltcupfinale doch wünschenswert ist.

So warteten die Rennläufer in ihren Mobilen Rennhütten oder im Bistro auf Regen. Gegen 11.30 zog diese Front tatsächlich auf, es regnete kräftig und beständig, das Weltcupfinale konnte beginnen. Leider waren wie schon am 1. Renntag einige Stürze zu beklagen die bis auf 2 Ausnahmen glimpflich ausgingen.

Der Baden Württemberg- Kader konnte mit durchweg mit guten Leistungen von sich überzeugen. Auf dem Treppchen im Weltranglisten Rennen konnten sich bei den Damen durchweg Deutsche Nationalmannschaftsfahrerinen behaupten Dazu Gratulieren wir zum Rang 1. Magdalena Gruber 2. Merk Luisa (TG Tuttlingen, NM) 3. Schmohl Manuela (SC Unterensingen (NM) Bei den Herren 1. Sven Ortel 2. Waibel Moritz 3. Miks Zvejnieks

Die Nationalmannschaftsfahrerinen Claudia Wittmann, Lisa Wölffing, Katharina Hoffmann und Lisa Schmid erreichten die Plätze 7, 11, 14 und 17. Die Kaderfahrerinen Aurora Hofer, Julia Schleger und Hannah Merk belegten Platz 9, 22, 30.

Die Nationalmannschaftsfahrer Maximilian Schödelbauer, Manuel Wlcek, Ricco Walz, Amir Abo Shawish und Moritz Doms errangen die Plätze 11, 15, 16, 37 und 50. Bei den Kaderfahrern errang Moritz Schreiber einen tollen 12. Platz. Luca Göckeler nach einem Sturz bei schwierigen bedingungen auf Platz 43.

Die Plazierungen im Weltcupfinale Damen Rang 1. Ann-Krystina Wanzke 2. Julia Schleger 3. Elea Börsig 4. Alessandra Veit, 5. Lisa Schmid, 8. Lisa Wölffing, 9. Laura Durst, 10. Kröplin Leonie.

Plazierungen der Herren 1. Marco Walz, 2. Zvejnieks Miks, 3. Sven Ortel 6. Jörg Bertsch, 7. Schödelbauer Maximilian, 9. Moriz Waibel und auf Platz 10. Moritz Doms.

Bericht und Fotos: Martina Schleger

Read 110 times