Gabriele Lenz

Auch in der Sportkommission Inline, Fitness- und Speedskating standen Wahlen an.

Vorsitzende bleibt weiterhin Anna Huber von Speedskating Heilbronn

Als Stellvertreter wurde Thomas Güntter gewählt (Skizunft Kornwestheim)

Zuständig für BWIC und Löwen-Cup ist Martin May (TSV Großbettlingen)

Das Ressort Schiedsrichterwesen wird von Anja Bender betreut (TSV Bernhausen)

Anna Huber wird den Leistungssport nicht mehr betreuen

Zuständig für den Leistungssport ist jetzt Ralf Marosi vom Speedteam Bodensee

Er wird bei den Finanzen für den Leistungssport unterstützt von Antje Müller (VfL Ulm)

Wir wünschen allen viel Freude und Erfolg bei ihrer Arbeit

Wie bereits lange angekündigt, stand der bisherige Vorsitzende Marco Bentner nicht mehr zur Wahl.

Bei der SK-Sitzung Inlinehockey und Inline-Skaterhockey wurde ein neuer Vorstand gewählt

Den Vorsitz hat Tina Kirschner von der SV Winnenden.

Sie wird hauptsächlich Inlinehockey betreuen

Ihr Stellvertreter ist Michel Uhlig vom REV Heilbronn

Er übernimmt den Bereich Inline-Skaterhockey

Wir wünschen den beiden viel Freude und Erfolg bei ihrer Arbeit

Vor 25 Jahren wurde die SportRegion Stuttgart gegründet. Exakt seit dem 14. Mai 1996 gibt es den Verein, der sich die Verbesserung der interkommunalen Zu¬sammen¬arbeit auf dem Gebiet des Sports zum Ziel gesetzt hat. Zu den Gründungsmitgliedern zählten 32 Kommunen, 22 Sportfachverbände und die sechs Sportkreise der Region. Zum Gründungsvorsitzenden wurde Ludwigsburgs Oberbürgermeister Dr. Christof Eichert gewählt. Zudem wurde beschlossen, dass Gunter H. Fahrion vom Sportamt Stuttgart für die Geschäftsführung zuständig sein sollte. Auf Dr. Christof Eichert folgte im Jahr 2002 Dr. Bernd Vöhringer (Oberbürgermeister von Sindelfingen), ehe im Jahr 2012 Matthias Klopfer (Oberbürgermeister von Schorndorf) Vorsitzender wurde, der im Jubiläumsjahr an der Spitze des Vereins steht.

Die Zahl der Mitglieder ist im Laufe der Jahre ständig gestiegen. Nachdem mit 60 Mitgliedern gestartet wurde, kann die SportRegion im Jubiläumsjahr exakt 100 Mitglieder verzeichnen. Neben Kommunen, Sportfachverbänden und Sportkreisen zählen zu diesem Kreis inzwischen auch der Olympiastützpunkt Stuttgart sowie der Verband Region Stuttgart. Auch der WRIV ist Mitglied der SportRegion. Immer wieder wird das Thema Rollsport thematisiert. So gibt es seit Jahren den „Inline RegioCup“, außerdem kamen Mona und Noah Sing kürzlich in einem Online-Video zu Wort: https://youtu.be/jKWTtnLCDdI

Ihr Jubiläum nimmt die SportRegion Stuttgart zum Anlass, um in diesem Jahr gezielt auf die vielfältigen Sportangebote in der Region hinzuweisen. Ins Jubiläumsjahr gestartet wurde im Januar mit zwei aufwendigen Projekten. Bei MEIN MOMENT kommen Personen zu Wort, die aus ihrer ganz persönlichen Sicht auf ein sportliches Ereignis der vergangenen 25 Jahre zurückblicken. Bei VIELFALT DES SPORTS wird in jeder Woche eine andere Sportart in faszinierenden Bildern präsentiert. Geplant sind in diesem Jahr auch wieder zwei Podiumsdiskussionen sowie der Bundesliga-Brunch. Im Juli findet in Ludwigsburg das „NaturVision Filmfestival“ statt, bei dem sich die SportRegion erneut einbringen wird. Abgerundet wird das umfangreiche Jahresprogramm durch den Podcast DIE STIMME DES SPORTS, der im Vier-Wochen-Rhythmus erscheint, und die Videokooperation mit Regio TV.

Einen Vorgeschmack auf das Jubiläumsjahr der SportRegion gibt es ab dem 20. April 2021. Dann beginnt der „Sportliche Countdown“, indem die SportRegion über ihre Kanäle an jedem Tag auf ein anderes Ereignis ihrer eigenen Geschichte hinweisen wird. Höhepunkt wird dann der 14. Mai 2021 sein, an dem sich die Gründung der SportRegion zum 25. Mal jährt. Was an jenem Tag passiert, wird aber noch nicht verraten. Mehr Infos: www.sportregion-stuttgart.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Sportsfreunde und Vereinsvertreter

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung des WRIV am 30. Mai 2021 als Online-Videokonferenz laden wir Sie recht herzlich ein.

Tagesordnung, Informationen und Anmeldemodalitäten entnehmen Sie bitte beigefügter Einladung

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme

mit sportlichen Grüßen

Gabriele Lenz (Geschäftsstelle WRIV)

2021-05-30 - WRIV - Einladung MV - HP.pdf

Donnerstag, 15 April 2021 07:19

Vorstand SK Skateboard/Longboard gewählt

Bei der online durchgeführten Sitzung der Sportkommission Skateboard/Longboard am 12.04.2021 wurde Daniel Schindler erneut als Vorsitzender gewählt.

Stellvertreter ist Christian Pelz.

Christian Pelz kommt aus dem Verein TSC Hohenstaufen und leitet den vom DRIV/SK Skateboard eingesetzten Regionalstützpunkt Stuttgart

Wir wünschen Daniel und Christian für die kommenden zwei Jahre viel Erfolg bei ihrer Arbeit und eine gute Zusammenarbeit mit dem WRIV

Auf der Online-Sitzung der Sportkommission Rollkunstlauf am 20.03.2021 wurde Manuela Hinderberger als Nachfolgerin vonManuela Mähner gewählt.

Damit führt sie zusammen mit Angelika Ohlau als Doppelspitze die Sportkommission

Wir wünschen Manuela für das neue Amt viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit mit Präsidium und den Vereinen

Gleichzeitig bedanken wir uns bei Manuela Mähner für die geleistete Arbeit. Sie bleibt der SK weiterhin erhalten als Referentin für Passwesen/Wettbewerbsorganisation

Montag, 05 April 2021 09:28

Neue SK-Vorsitzende im RollerDerby

Auf der Online-Sitzung der Sportkommission RollerDerby am 17.03.3021 wurde Christine Eiche zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Stellvertreterin ist Sandra Schmitz (WRIV-Vizepräsidentin für Finanzen)

Christine Eiche kommt vom MTV Stuttgart und war dort bereits Vorsitzende der Abteilung

Wir wünschen ihr für das neue Amt viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit mit Präsidium und den Vereinen

Montag, 05 April 2021 08:44

Zum Tod von Lotte Cadenbach Ribeiro

Die gebürtige Dortmunderin wurde 1952 bei der ersten WM in Deutschland Weltmeisterin in der Dortmunder Westfalenhalle.

Von 1950 bis 1954 wurde sie fünf Mal Deutsche Meisterin und einmal Europameisterin.

1960 wurde sie nach Mosambik eingeladen um als Trainerin für ein halbes Jahr tätig zu sein.

Es folgte ein weiterer Aufenthalt bei dem sie ihren späteren Ehemann kennenlernte.

Bis 1976 trainierte sie viele Rollsportler, organisierte regelmäßig Schaulaufen, sowie Meisterschaften mit den Nachbarländern Südafrika, Simbabwe und Angola.

Viele ihrer ehemaligen Schüler und Schülerinnen zogen nach Portugal und engagieren sich bis heute im Rollsport.

Ab 1976 war sie beim RKV Neckarweihingen aktiv und baute die Rollsportabteilung maßgeblich mit auf bis sie 1998 ihre lange Karriere beendete.

Seite 1 von 46