Allgemeine Mitteilungen

Allgemeine Mitteilungen (102)

Dienstag, 15 März 2011 13:35

Eindrücke vom Bundestag in Hamburg 2011

Written by
Die Württemberg-Fraktion: Dagmar Lell, Jürgen Lell, Dr. Egbert Schulze, Rita Friede (versteckt), Sigrid Seeger-Losch, Silke Speier (Jugendsekretärin DRIV-GS Heroldstatt), Helmut Hilsenbeck (Sportdirektor und Geschäftsführer DRIV-GS Heroldstatt)
Montag, 14 März 2011 19:24

Hanspeter Friede wird Ehrenmitglied im DRIV

Written by
Bei der Bundestagung des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbandes (DRIV) in Hamburg wurde Hanspeter Friede (53) aus Bad Friedrichshall zum Ehrenmitglied ernannt. Außerdem wurde er in Würdigung seiner außerordentlichen Verdienste um die Finanzen des Verbandes unter großem Beifall und "standing ovations" mit dem zum ersten Mal verliehenen DRIV-Award geehrt. Hanspeterr Friede war elf Jahre lang Schatzmeister und Präsidiumsmitglied des DRIV. Im Februar wurde er zum Präsidenten des Württembergischen Rollsport- und Inline-Verbandes gewählt als Nachfolgerin der langjährigen Amtsinhaberin Sigrid Seeger-Losch und hatte aus diesem Grunde sein Amt im nationalen Verband abgegeben. ssl
Freitag, 11 Februar 2011 22:57

WRIV beantragt eindeutige Zuordnung der Sportarten

Written by
Auf der Mitgliederversammlung des WRIV am 5.2.2011 im SpOrt Stuttgart wurde der einstimmige Beschluss gefasst: im Einklang mit dem DOSB und anderen Landessportbünden (z.B. Bayern) soll nun auch In Württemberg die „Einheitliche Bestands-Erhebung im Deutschen Sport“ und in Folge dessen auch eine „1 : 1 – Zuordnung der Sportarten“ eingeführt werden. Dementsprechende Anträge wurden vom neuen WRIV-Präsidenten Hanspeter Friede bereits an den WLSB-Präsidenten Klaus Tappeser und den Vorsitzenden des Arbeitskreises der Fachverbände Rainer Brechtken gerichtet. Auch mit dem DSV wurden bereits erste Kontakte aufgenommen, weitere Klärungsgespräche werden sicherlich folgen. Hauptgesprächspunkte werden hierbei die eindeutige wettkampfmäßige Zuordnung von Inline-Downhill und Inline-Alpin bei dem für den Rollsport zuständigen Fachverband WRIV (bzw., auf nationaler Ebene DRIV) sein. Der Antrag steht hier zum Download bereit. ANTRAG AN DEN WLSB.pdf
Donnerstag, 10 Februar 2011 10:33

Mitgliederversammlung des WRIV

Written by
Bei der WRIV-Mitgliederversammlung legte Sigrid Seeger-Losch (73) ihr Amt nach 16 Jahre in jüngere Hände. Ihr seitheriger Stellvertreter Vize-Präsident Hanspeter Friede (53), Vorsitzender des RRV Bad Friedrichshall, übernahm einen der erfolgreichsten Landesverbände in Deutschland. Friede war seither Schatzmeister im nationalen Verband und wird dieses Amt nun abgeben. Als Vizepräsident konnte der 43-jährige Richard Gussmann (REV Heilbronn) gewonnen werden. Er ist im Bereich Rollkunstlauf bekannt als internationaler Calculator, nach dessen Rechensystem weltweit die Ergebnisse ermittelt werden. Dagmar Lell, ebenfalls vom REV Heilbronn, wurde als Finanzreferentin wieder gewählt. Rainer Keppeler, Gabriele Brenner, Rita Friede, Hanspeter Friede, Sigrid Seeger-Losch, Richard Gussmann, Dagmar Lell, Kai-Uwe Mezger
Montag, 07 Februar 2011 10:39

Sigrid Seeger-Losch wird Ehrenpräsidentin des WRIV

Written by
Nachdem Frau Sigrid Seeger-Losch nun 16 Jahre den WRIV als Vorsitzende/Präsidentin leitete, kandidierte sie bei der MV am 5.2.2011 nicht mehr für dieses Amt. In seiner Laudatio würdigte Hanspeter Friede die Verdienste von Sigrid Seeger-Losch für den Rollsport - ist sie immerhin schon seit über 50 Jahren im Ehrenamt tätig. Für das Lebenswerk auf Rollen wurde Sigrid Seeger-Losch zur Ehrenpräsidentin des WRIV ernannt. Hanspeter Friede und Sigrid Seeger-Losch
14 Uhr im SpOrt in 70372 Stuttgart, Fritz-Walter-Weg 19 Tagungsraum 0.3 im Erdgeschoss Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportfreunde! Im Nachgang zu unserer offiziellen Einladung vom 15. Dezember 2010 möchten wir Ihnen zur Erinnerung nochmals einige Informationen zukommen lassen. Die Tagesordnung sowie die Regularien zur Mitgliederversammlung sind Ihnen bereits mit der Einladung zugegangen. Kassenbericht und Haushaltplan werden bei der MV ausgelegt und erläutert. Die Berichte der Sportkommissionen finden Sie auf unserer Homepage www.wriv.de. Wir haben in diesem Jahr zum zweiten Mal die Sitzungen der Kommissionen und die Mitgliederversammlung auf denselben Tag gelegt und erhoffen uns dadurch eine gute Resonanz. Die Sportkommissionen tagen wie folgt: Rollkunstlauf ab 9.30 Uhr im Raum 0.3 im EG Inline-Skaterhockey ab 9.30 im Raum l.1 im 1.OG. Inline-Speedskating sowie Skateboard, Inline und Alpin ab 9.00 Uhr im Raum 1.2-1.3 im 1.OG. Ich wünsche Ihnen eine gute Anfahrt und der Versammlung einen harmonischen Verlauf mit guten Ergebnissen für unsere weitere Arbeit. Mit freundlichen Grüßen gez. Sigrid Seeger-Losch, Präsidentin Anfahrtsbeschreibung siehe www.sportstuttgart.de Im Parkhaus P 7 (Einfahrt über Martin-Schrenk-Weg) stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
Donnerstag, 27 Januar 2011 10:08

Erna Schwarz bekommt Trainerpreis

Written by
Erna Schwarz, die Heilbronner Rollkunstlauf-Erfolgstrainerin wurde am Dienstag bei einer feierlichen Preisverleihung im Sp0rt in Stuttgart vor zahlreichen Ehrengästen mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. Insgesamt konnten die von ihr betreuten Sportler bei Welt- und Europameisterschaften sowie den World-Games 54 Medaillen erkämpfen. Nicht mitgerechnet die zahlreichen Erfolge in den Jugend- und Junioren-Kategorien. SWR-Moderator Michael Antwerpes stellte in einem launigen und unterhaltsamen Interview die Geehrte vor. Der Trainerpreis wurde vom Landessportverband (LSV) in Kooperation mit der Barmer GEK in fünf Kategorien bereits zum 15. Mal verliehen. Olympiasiegerin Heike Drechsler überreichte an Erna Schwarz zusammen mit dem LSV-Präsidenten Dieter Schmidt-Volkmar neben einem Preisgeld von 500 Euro eine wertvolle handgefertigte Skulptur. Eigentlich war ursprünglich Gerhard Mayer-Vorfelder für die Überreichung vorgesehen, der dann leider verhindert war.
Montag, 20 Dezember 2010 19:00

Wichtige Infos zum Thema Inline-Alpin-Slalom

Written by
Der Bayerische Landessportverband hat die 1:1-Zuordnung der Sportarten beschlossen Der Bayerische Skiverband hat die Zuständigkeit für die Inline-Slalom-Disziplinen an den Bayerischen Rollsport- und Inline-Verbandes abgegeben. Der Sportbeirat des BLSV (Bayerischer Landessport-Verband) hat in seiner Sitzung am 26.11.2010 das 1:1 Prinzip beschlossen. D. h. nur ein Sportfachverband ist jetzt zukünftig für eine Sportdisziplin zuständig. Die Inline-Alpin-Disziplinen Slalom, Riesenslalom, Parallel-Slalom und Downhill wurden vom Bayerischen Skiverband in die Zuständigkeit des Bayerischen Rollsport- und Inline-Verbandes abgegeben. Dies bedeutet, daß ein Verein, welcher sowohl Ski als auch Inline-Slalom betreibt, die Sportler disziplinbezogen melden muß. Werden Inline-Sportler aus einem Skiverein des BSV (Bayerischer Skiverband)gemeldet, werden diese automtisch dem Rollsport-Verband zugeordnet. Auf Antrag hat auch der DOSB auf seiner Mitgliederversammlung am 4. Dezember die 1:1-Zuordnung beschlossen und diese Regelung muß bundesweit (bis) 2014 durchgesetzt werden. http://www.dosb.de/de/organisation/verbands-news/detail/news/einheitliche_bestandserhebung_beschlossen/12419/na/2010/cHash/04d766b8fa/ Wir wissen, daß bereits einige Verbände den Vorgaben des DOSB Rechnung tragen und die Regelung - wie auch in Bayern - für 2011 umsetzen. Da für Januar die Bestandsmeldungen an den WLSB und an die Fachverbände gemeldet werden müssen, weisen wir schon jetzt darauf hin, daß ein derartiger Antrag auch an den WLSB gestellt werden wird. Welche Auswirkungen die neuen Regelungen dann für den WRIV haben, werden wir in der Mitgliederversammlung im Februar 2011 besprechen. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung
Donnerstag, 21 Oktober 2010 14:43

Ehrenmedaille für Emil Schmohl

Written by
Am gestrigen Tag beendete Emil Schmohl auch seine Tätigkeit als Nationaltrainer der Inline-Alpin-Nationalmannschaft. Mit beachtlichen Erfolgen der Nationalmannschaft - WM-Platz 1 bei den Damen, WM-Plätze 1-3 bei den Herren, Weltcup-Gesamtsieg Damen Platz 1 und Herren Plätze 1-3 - krönte er seine Laufbahn und seinen Einsatz mit und für die Sportler. Gabriele Brenner und Harald Huttenlau überreichten ihm die Ehrenmedaille des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbandes "In Anerkennung der besonderen Verdienste um den Inline-Alpin-Sport, den Einsatz für die Inline-Alpin-Nationalmannschaft und deren sportlichen Erfolge" In welcher Weise und Funktion sich Emil Schmohl weiter einbringen wird, bleibt abzuwarten. Auf alle Fälle bleibt er dem Inline-Alpin-Sport und der SK-SIA weiterhin verbunden.
Donnerstag, 21 Oktober 2010 14:29

DRIV-Ehrung für Ann-Kathrin Stolz und Marco Walz

Written by
Ebenfalls anläßlich des Saisonabschlusses am 20.10.2010 konnte die SK-Vorsitzende Gabriele Brenner DRIV-Ehrungen vornehmen: Für die sportlichen Erfolge erhielten Ann-Kathrin Stolz (TV Neidlingen, 1. Platz WM) und Marco Walz (TSV Steinenbronn, 2. Platz WM) die Ehrenmedaille des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbandes. Wir wünschen beiden auch für die Saison 2011 viele sportliche Erfolge
Seite 7 von 8