Gabriele Lenz

Am Samstag, den 13.10.2018 wurde in Kornwestheim die neue Speedeskating-Bahn eröffnet.

Neben vielen Gästen - darunter geladene Gäste aus Gemeinde, Sport und Sportverbänden - kamen viele Zuschauer, um bei sommerlichen Herbstwetter der Eröffnung beizuwohnen.

Danke an den Vereinsvorsitzende und vor allem Harald Glatzl (Abteilungsleiter) sowie seinem gesamten Team für das Engagement, dass hier eine wettkampftaugliche (national als auch international) gebaut werden konnte

 

Das gesamte Programm mit Infos zr Entstehung der Anlage in der pdf-Datei

2018-10-13 Programm Bahn.pdf

Fotos: Martina Schleger

Dienstag, 16 Oktober 2018 06:41

3 x Gold für Elea Börsig und Jörg Bertsch

Bei der Weltmeisterschaft Inline-Alpin im japanischen Saitamo gab es dreimal Gold für unsere beiden Nationalmannschafts-Athleten Elea Börsig (TG Tuttlingen) und Jörg Bertsch (TSV Degmarn).

Sowohl beim Riesenslalom als auch beim Slalom und in der Kombi konnten beide den ersten Platz für sich einfahren.

Der WRIV gratuliert den beiden Sportlern für diesen tollen Erfolg

alle Medaillengewinner:

Sergio Mendez Perez (ESP), Gabriele Kudelaskova (CZE), Elea Börsig (GER), Jörg Bertsch (GER), Barbora Prochazkova (CZE), Jan Möller (CZE)

Fotos: Elke Börsig

Sonntag, 14 Oktober 2018 19:43

Regio Cup - Inline-Alpin-Slalom

Regio Cup 2018

Bericht_Regio Cup 2018.pdf

 

 

Auch in diesem Jahr konnte, dank der Unterstützung durch die Sportregion Stuttgart wieder die Regio-Cup Rennserie im Inline-Alpin-Slalom durchgeführt werden. Die einzelnen Rennen wurden von den folgenden Vereinen durchgeführt: TV Neidlingen am 05.05.2018 TSV Steinenbronn am 20.07.18 SF Dettingen am 30.09.18 SC Unterensingen am 03.10.2018 mit der Finalwertung. Bereits beim Saisonauftakt in Neidlingen konnte man sehen, mit wie viel Ehrgeiz sich die Schüler in den Altersklassen ab U8 bis zur U16 ins Renngeschehen stürzten. War doch die Strecke in Neidlingen im ersten Augenschein nicht steil und auch nicht sonderlich schwierig gesteckt, so mussten doch einige dem durch Blütenstaub sehr rutschigen Straßenbelag Tribut zollen und alles in die Waagschale werfen um sicher ins Ziel zu kommen. Das Rennen in Steinenbronn wurde kurz vor den Sommerferien als Abendveranstaltung ausgetragen. Trotz des ungewöhnlichen Termins gaben sich alle ein Stelldichein und konnten weitere wertvolle Punkte um den Regio Cup einfahren. Auch wenn es zwischendurch bedrohlich donnerte und blitzte, konnte auch dieses Rennen reibungslos durchgeführt werden. Nach einer längeren Pause, bei dem der älteste Schülerjahrgang auch einige Weltcup-Rennen und die Schüler-Europameisterschaften in Villablino/Spanien in den Beinen hatten, wurde das dritte Rennen in Dettingen gefahren. Auch hier wurde hart um die Platzierungen und Punkte gekämpft. Fand doch auch in Dettingen das Finale um den Baden-Württembergischen Inline-Cup statt. Es sollte noch einmal sehr spannend werden, da in einigen Altersklassen bei den erstplatzierten Läufern Punktegleichstand war. So sahen alle mit Spannung dem Finale in Unterensingen entgegen. Zum Abschluss einer doch recht langen und anstrengenden Inline-Saison fieberten die Rennläuferinnen und Rennläufer dem abschließenden Finalrennen in Unterensingen am 03.10.2018 entgegen. Der Skiclub hatte sich auf Wunsch der teilnehmenden Vereine kurzfristig bereit erklärt, dieses Finalrennen zu organisieren - unter Mithilfe von allen Trainern und Eltern - . Auch Mona Sing und Manuela Schmohl, die TOP-Fahrerinnen im DRIV halfen mit und standen den Läufern mit Rat und Tat zur Seite. So konnte dieses Rennen in 2 Durchgängen reibungslos durchgeführt werden. Nach den Wertungsläufen konnten es einige Unersättliche nicht lassen und absolvierten noch ein paar Trainingsläufe unter fachkundiger Anleitung und Anregungen von Mona Sing und Emil Schmohl. Zur abschließenden Siegerehrung und zur Ehrung der Gesamtwertung wurde bei der Minigolf-Anlage in Unterensingen gebeten.

Alle Ergebnisse und die Cupwertung sind auf rennmeldung.de einzusehen.

Hier die Platzierten in der Cup-Gesamtwertung: U8 männlich Platz Name Jahrgang Verein 1. ZÄHLE, Rico 2010 TV Unterlenningen 1. TURATA, Jannik 2010 TSV Steinenbronn 3. BABINSKY, Lias 2011 TSV Steinenbronn U10 weiblich Platz Name Jahrgang Verein 1. JESSE, Mareike 2008 TV Unterlenningen 2. MUTZBAUER, Louise 2008 TV Unterlenningen 3. TRAUTWEIN, Sarah 2009 SV Winnenden U10 männlich Platz Name Jahrgang Verein 1. HERBERTH, Finn 2008 TV Unterlenningen 2. STILLING, Linus 2009 TSV Steinenbronn Schüler U12 weiblich Platz Name Jahrgang Verein 1. ZÄHLE, Tina 2007 TV Unterlenningen Schüler U12 männlich Platz Name Jahrgang Verein 1. SCHLECHT, Benedikt 2006 TSV Steinenbronn 2. BABINSKY, Will 2007 TSV Steinenbronn 3. BAUER, Silas 2007 SV Winnenden Schüler U14 weiblich Platz Name Jahrgang Verein 1. STREHLE, Amelie 2004 TV Unterlenningen 2. ZAISS, Josefin 2004 TSV Steinenbronn 3. ZAISS, Florentin 2005 TSV Steinenbronn Schüler U14 männlich Platz Name Jahrgang Verein 1. DURST, Lars 2004 TSV Steinenbronn 2. ZÄHLE, Florian 2004 TV Unterlenningen Schüler U16 weiblich Platz Name Jahrgang Verein 1. WERNER, Carolin 2002 TSV Steinenbronn 2. DURST, Laura 2002 TSV Steinenbronn 3. KUBAT, Miriam 2003 TV Unterlenningen Schüler U16 männlich Platz Name Jahrgang Verein 1. SCHREIBER, Moritz 2002 TSV Steinenbronn 2. PRINZING, Moritz 2003 TV Neidlingen 3. VON SCHOLLEY, Alexander 2002 TSV Steinenbronn

Text: Emil Schmohl

Fotos: Beate Schmohl

Freitag, 28 September 2018 07:44

Gold für Robin Gerstenmaier beim Interland-Cup

Beim traditionellen Interland-Cup, der in diesem Jahr im niederländischen Mierlo ausgetragen wurde, erkämpfte sich Robin Gerstenmaier vom REV Heilbronn bei der männlichen Jugend die Goldmedaille.

Der 16-jährige Gundelsheimer überzeugte die internationale Jury sowohl in der Kurzkür wie auch mit der Präsentation der Kür, die mit zahlreichen schwierigen Elementen gespickt war. Mit 214,7 Punkten verwies er die Schweizer Janick Wiesli (196,0 Punkte) und Bassem Abdel Aty (166,3 Punkte) klar auf die Plätze zwei und drei.

Mit 150 Teilnehmern aus 10 europäischen Nationen ist der Interland-Cup einer der renommiertesten Kürwettbewerbe der Rollkunstläufer in Europa. 

Bericht: Sigrid Seeger Losch

Foto: B. Gerstenmaier

Einladung zum 42. Sportmedizinischen Seminar am 10.November 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportbegeisterte, am 10. November 2018 veranstaltet der Württembergische Landessportbund e.V. in Kooperation mit der Sportärzteschaft Württemberg und der AOK Baden-Württemberg das 42. Sportmedizinische Seminar im SpOrt Stuttgart. In diesem Jahr dreht sich bei der Veranstaltung alles um das Thema „Sport & Gehirn“. Während am Vormittag u.a. die Effekte im Gehirn bei komplexen Bewegungsabläufen und die Wirkung von Sport und Bewegung bei neurologischen Erkrankungen thematisiert werden, steht am Nachmittag die praktische Umsetzung im Vordergrund. Capoeira, Gehirn-Jogging, Sportpsychologisches Training und viele weitere spannende Themen erwarten die Teilnehmer in diesem Jahr - ein abwechslungsreiches Programm, bei dem vor allem Konzentration und Koordination gefragt sind. In verschiedenen Workshops erhalten Übungsleiter, Trainer, Ärzte und weitere Sportinteressierte wertvolle Impulse und neue Anregungen wie man beim Sport den Kopf frei bekommt und kluge Köpfe fördert. Dabei können sie selbst aktiv werden und am eigenen Körper erfahren wie sich ein Hirntraining auswirkt.

In der Anlage finden Sie den Web-Flyer zur Veranstaltung. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen auf Ihrer Verbands- oder Sportkreisseite veröffentlichen könnten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage: https://veranstaltungen.wlsb.de/spomed

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und hoffen Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!

Herzliche Grüße

Christine Vollmer WLSB-Vizepräsidentin

Sportentwicklung Württembergischer Landessportbund e.V.

SpoMed 2018_Flyer_Webversion.pdf

Liebe Sportfreunde,

anbei die Ausschreibung zur diesjährigen WRIV-Trainer- und Übungsleiterfortbildung.

Diese findet am 11.11.2018 im LLZ Heilbronn statt.

Anmeldungen bitte gesammelt nach Vereinen bis 21.10. im beigefügten Meldeformular zurückschicken.

Herzliche Grüße

Manuela Mähner

2018_Ausschreibung Trainer-_ÜL_Fortbildung_WRIV.pdf

2018_Meldung_Trainer-_ÜL_Fortbildung.pdf

Zwei unserer WRIV-Sportlerinnen wurden nominiert:

Natalie Rothenbächer vom REV Heilbronn in der Startklasse Junioren-Kür und Eleonora Tissen vom RRV Eppingen in der Startklasse Senioren Pflicht – herzlichen Glückwunsch!

Nominierung WM 2018.pdf

… von Freitag, 17.08. bis Sonntag 19.08.2018 fand in Villablino in Nordspanien die Europameisterschaften im Team-Wettbewerb, Inline-Alpin-Slalom und im Parallelslalom statt.

Unsere WRIV-Starter haben sich hervorragend platziert.

Hier die Ergebnisse:

TEAM-Wettbewerb: 1. Platz und Europameister mit Elea Börsig und Lisa Schmid von der TG Tuttlingen 

Parallel-Slalom:

Schüler weiblich: 2. Platz: Zaiss Josefin TSV Steinenbronn 3. Platz: Durst Laura TSV Steinenbronn

Schüler männlich: 2. Platz: Schreiber Moritz TSV Steinenbronn 3. Platz Prinzing Moritz TV Neidlingen

 

Junioren weiblich: 1. Und Europameisterin: Börsig Elea TG Tuttlingen

Damen: 1. Und Europameisterin: Sing Mona SV Winnenden 3. Platz Schmohl Manuela SC Unterensingen

Herren: 1. Und Europameister Walz Marco TSV Steinenbronn

 

Slalom:

Schüler weiblich: 1. Und Europameisterin Durst Laura TSV Steinenbronn

Schüler männlich: 3. Platz Prinzing Moritz TV Neidlingen

Junioren weiblich 1. Und Europameisterin: Börsig Elea TG Tuttlingen 2. Platz Schmid Lisa TG Tuttlingen

 

Damen: 1. Und Europameisterin: Sing Mona SV Winnenden

Herren: 2. Platz: Bertsch Jörg TSV Degmarn

Ich bin stolz auf die ganze WRIV-Gruppe.

Hier der Link auf die Ergebnislisten auf der FIRS-RAD-Seite: http://www.firs-rad.org/cgi-bin/worldskate_races.cgi

Emil Schmohl

Seite 1 von 32