Inline-Alpin und -Downhill

Inline-Alpin und -Downhill (285)

Ein weiteres Jahr Erfolgsgeschichte des BadenWürttembergischen Inline-Slalom-Cups geht zu Ende. Ungebrochen ist die Akzeptanz dieser regionalen Rennserie, insgesamt 196 Starter (111 Mädchen/Damen, 85 Jungen/Männer) aus 18 Vereinen finden sich der Gesamtwertung wieder.

Alle Rennen bestachen durch ihr tolles Wetter und gute und professionelle Durchführung, angefangen in Neidlingen (Mai) bis zum Saisonfinale in Dettingen (September). Dazwischen lag eine lange Saison mit Highlights wie der Schüler-EM in Bad Hersfeld und den Junioren/ Aktiven-Europameisterschaften in Degmarn. Aber trotz dieser hochkarätigen Veranstaltungen treffen sich auch die Weltklasse-Fahrer aus BadenWürttemberg gerne und oft im sog. BaWü-Cup.

Wie Wetter und Organisation, so auch die Leistungen der FahrerInnen des BaWü-Landeskaders und der baden-württembergischen Starter der Nationalmannschaf: Sonnig.

In der Gesamtwertung stehen am Ende dieser Saison nicht weniger als 7 Gesamtsiege zu Buche:

Moritz Prinzing (Neidlingen, U10), Lara Stäudinger (Tuttlingen, U12), Luca Gökeler (Unterlenningen, U12), und Marco Walz (Steinenbronn, NM, Aktive) konnten die Gesamtsiege aus dem Vorjahr wiederholen. Hinzu kommen in dieser Saison Matthis Schift (Künzelsau, U16), Pia Nuber (Steinenbronn, U21) und Ricco Walz (Steinenbronn, NM, U21). Darüber hinaus holten die Sportler noch 10 weitere Podestplätze, und auch hier standen noch einige Athleten mit Plätzen 4 -6 dicht vor dem Sprung aufs Podium. Die Starter des WRIV, die nicht in den Kadern starten steuerten noch 2 Gesamtsiege und 6 weitere Podestplätze bei:

Die Gesamtbilanz des Baden-Württembergischen Inline-Slalom-Cups 2013:

Landeskader

75 Podestplätze (!!!) , davon 25 Siege, 31 zweite und 19 dritte Plätze (Letzte Saison: 88 / 31 / 31 / 26)

Es wurden 2172 Punkte geholt (2012: 2281 Punkte), Kader Süd holte davon 1111 ( 1531), Kader Nord 1061 (760)

Nationalmannschaft:

27 Podestplätze, 11 Siege, 11 zweite und 5 dritte Plätze; 606 Punkte

Auf den ersten Blick sieht dies nach einer Verschlechterung zum Vorjahr aus, dies ist aber bei weitem nicht so:

Die erzielte Gesamtpunktzahl (Alle Teilnehmer, Alle Rennen) sank nämlich gegenüber 2012 von 9874 auf 9009 Punkte, das hatte unter anderem mit der Parallelterminierung von internationalen Rennen und damit der Abwesenheit der vor allem älteren Fahrer zu tun. Dies erklärt auch die niedrigere Zahl an Podestplätzen. Zusätzlich muss man aus Sicht der Kaderfahrer/ Nationalmannschaft das Rennen in Unterlenningen abziehen, da hier nur die Altersklassen U8 - U10 gewertet wurden. So bleibt als rechnerischer Wert die Punktzahl 8236. Davon holten sich die Kaderfahrer mit 2172 Punkten über 25 Prozent, was statistisch sogar einer Steigerung gegenüber 2012 entspricht. Hinzu kommen ja noch die 606 Punkte der Nationalmannschaftsfahrer.

So ist auch 2013 dieses Saisonergebnis mehr als bemerkenswert. Wie im Vorjahr gewannen die beiden Kaderstandort-Vereine Tuttlingen und Steinenbronn mit weitem Abstand die Gesamtwertung bei den Vereinen, und mit Unterlenningen steht auf Platz drei ein weiterer Verein mit mehreren Kaderfahrern.

Der WRIV ist für kommende Aufgaben gut gerüstet, die nächste Saison kann kommen!

Wir gratulieren allen Fahrern zu Ihren tollen Leistungen und wünschen einen schönen und vor allem verletzungsfreien Winter!

 

Die Ergebnisse der baden-württembergischen Kaderfahrer in der Gesamtwertung (NM für Nationalmannschaft):

U 10 weiblich

Julia Pöllmann (Böttingen) 4.

männlich

Moritz Prinzing (Neidlingen) 1.

Dominik Wlcek (Tuttlingen) 2.

U 12 weiblich:

Lara Stäudinger (Tuttlingen) 1.

Hanna Merk (Tuttlingen) 2.

Laura Durst (Steinenbronn) 6.

männlich:

Luca Gökeler (Unterlenningen) 1.

Niklas Vorwalder (Tuttlingen) 2.

Alexander von Scholley (Steinenbronn) 5.

Moritz Schreiber (Steinenbronn) 8.

Luca Effinger (Steinenbronn) 10.

U 14 weiblich:

Lisa Schmid (Tuttlingen) 2.

Lisa Stäudinger (Tuttlingen) 3.

Elea Börsig (Tuttlingen) 4.

Luisa Merk (Tuttlingen) 5.

Leah Gann (Steinenbronn) 6.

Luisa Zeh (Tuttlingen) 7.

Lisa Schreiber (Steinenbronn) 10.

männlich:

Tom Hussal (Böttingen) 2.

Manuel Wlcek (Tuttlingen) 3.

Tom Baumann (Unterlennigen) 9.

U 16 weiblich:

Leonie Gökeler (Unterlenningen) 2.

Julia Hofbauer (Steinenbronn) 5.

männlich:

Matthis Schift (Künzelsau) 1.

Nick Baumann (Unterlenningen) 2.

Simon Jantsch (Tuttlingen) 4.

Jonas Börsig (Tuttlingen,NM) 5.

U 18 weiblich

Anna-Lena Rösler (Böttingen) 6.

Julia Renner (Steinenbronn) 8.

Sina Martin (Tuttlingen) 9.

Maren Motz (Tuttlingen) 4.

Mira Börsig (Tuttlingen, NM) 2.

männlich:

Moritz Doms (Tuttlingen, NM) 2.

Johannes Bosch (Unterlenningen) 3.

Benjamin Secker (Steinenbronn) 4.

Carsten Wiesler (Künzelsau, NM) 5.

Michael Hofbauer (Steinenbronn) 6.

U 21 weiblich:

Pia Nuber (Steinenbronn) 1.

Kira Bosch (Unterlenningen, NM) 2.

Männlich

Ricco Walz (Steinenbronn, NM) 1.

Aktive

Ann-Kathrin Stolz (Neidlingen, NM) 3.

Jana Börsig (Tuttlingen, NM) 5.

Ann-Katrin Wolber (Tuttlingen) 7.

Herren

MarcoWalz (Steinenbronn, NM) 1.

 

Sven Wiesler

 

 

 

Was im Mai diesen Jahres bei schönstem Wetter in Neidlingen begann, fand jetzt in Dettingen am 29.09.13 sein ebenso sonniges Ende: Der BaWü Inline-Slalom-Cup 2013 Als Veranstalter des Saisonfinales bereits routiniert, bot der SF Dettingen auch dieses Jahr wieder allen Sportlern eine professionelle Plattform, sich ein letztes Mal in den Stangenwald zu stürzen und die letzten Punkte für Tages- und Gesamtwertung zu ergattern. Dem Ruf des Vereins folgten noch einmal 170 (!) Starter, der BaWü-Cup bewies auch in Dettingen seine ungebrochen hohe Bedeutung für die BadenWürttembergische Vereine.

Dem guten Wetter entsprechend präsentierten sich auch die Fahrer des Landeskaders und der Nationalmannschaft noch einmal von ihrer Sonnenseite und holten zum Schluss der Saison hervorragende 22 Podestplätze, davon 7 Siege, 9 zweite und 6 dritte Plätze. Nicht unter den Tisch kehren sollte man etliche (sonst so gerne vergessene) Anschlussplatzierungen im Bereich 4 -6. (Insgesamt 8). Auch die nicht in den Kadern befindlichen Starter des WRIV´´s schlugen sich wacker und holten weitere 4 Podestplätze (1x1, 1x2, 2x3). Dass sich diese guten Ergebnisse in der Gesamtwertung ebenso positiv widerspiegeln, versteht sich fast von selbst (siehe Bericht Gesamtbilanz). Fazit bleibt: Dettingen ist und bleibt hoffentlich ein gutes Pflaster für die Sportler des WRIV.

Die Ergebnisse der baden-württembergischen Kaderfahrer im Überblick (NM für Nationalmannschaft):

U 10 weiblich Julia Pöllmann (Böttingen) 3. männlich Dominik Wlcek (Tuttlingen) 3. Moritz Prinzing (Neidlingen) 1.

U 12 weiblich: Lara Stäudinger (Tuttlingen) 1. Hanna Merk (Tuttlingen) 2. Laura Durst (Steinenbronn) 3. männlich: Luca Gökeler (Unterlenningen) 1. Niklas Vorwalder (Tuttlingen) 5. Luca Effinger (Steinenbronn) 8. Alexander von Scholley (Steinenbronn) 2. Moritz Schreiber (Steinenbronn) 9.

U 14 weiblich: Lisa Stäudinger (Tuttlingen) 1. Luisa Merk (Tuttlingen) 5. Lisa Schreiber (Steinenbronn) 11. Lisa Schmid (Tuttlingen) 2. Elea Börsig (Tuttlingen) 4. Leah Gann (Steinenbronn) 6. männlich: Tom Hussal (Böttingen) 3. Manuel Wlcek (Tuttlingen) 2.

U 16 weiblich: Leonie Gökeler (Unterlenningen) 2. männlich: Nick Baumann (Unterlenningen) 1. Matthis Schift (Künzelsau) 2.

U 18 weiblich Anna-Lena Rösler (Böttingen) 6. Maren Motz (Tuttlingen) 4. Mira Börsig (Tuttlingen, NM) 3. männlich: Carsten Wiesler (Künzelsau, NM) 3. Johannes Bosch (Unterlenningen) 4. Moritz Doms (Tuttlingen, NM) 2. Benjamin Secker (Steinenbronn) 5.

U 21 weiblich: Kira Bosch (Unterlenningen, NM) 1. Männlich Ricco Walz (Steinenbronn, NM) 2.

Aktive Ann-Kathrin Stolz (Neidlingen, NM) 2. Herren MarcoWalz (Steinenbronn, NM) 1.

Bericht: Sven Wiesler

Fotos: Patricia Walz

Sowohl in der Einzelwertung als auch in der Mannschaftswertung im Ba-Wü Inline-Slalom-Cup 2013 kann der WRIV eine positive Bilanz für 2013 ziehen

Ba-Wü-Cup_Finale_Einzelwertung.pdf

Ba-Wü-Cup_Finale_Einzelwertung.pdf

Wir gratulieren allen Sportlern, Trainern und Betreuern für diese tolle Leistung

ausführlicher Bericht folgt in Kürze

Beim Weltcup-Finale im tschechicchen Memcicky belegte der Nationalmannschaftsfahrer Marco Walz vom TSV Steinenbronn den 2. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung 2013. Herzlichen Glückwunsch Marco!

 

Die Gesamtergebnisse Damen und Herren:

2013_wc_ranking_women.pdf 2013_wc_ranking_men.pdf

Bei der Deutschen Meisterschaft Inline-Downhill am gestrigen Tag in Teolo gab es für Baden-Württembergische Nationalmannschaftsfahrer 4 Plätze auf dem begehrten Podest.

Junioren: Ricco Walz Platz 1, Carsten Wiesler Platz 2

Juniorinnen: Mira Börsig Platz 2

Herren: Tobias Wöhrle Platz 2, Marco Walz Platz 4

Juniorinnen

Hier die Gesamtergebnisse: Downhill - Ergebnisse Deutsche Meisterschaft Teolo, 03.08.2013:

Juniorinnen (1998 -1992) 1. Platz Annalena Rettenberger, 1998 (TSV Haarbach) 2. Platz Mira Börsig, 1995 (NM, TG Tuttlingen)

Junioren (1998 -1992) 1. Platz Ricco Walz, 1992 (NM, TSV Steinenbronn) 2. Platz Carsten Wiesler, 1995 (NM, SC Künzelsau) 3. Platz Cian Lausch, 1996 (NM, SK Iserlohn)

Junioren

Herren(1991-1972) 1. Platz Moritz Nörl, 1991 – auch WC-Gewinner! (NM, DJK-SV Adlkkofen)) 2. Platz Tobias Wöhrle (NM, WSV Ebingen), 3. Platz Martin Sedlmeier, 1984 (NM, TSV Haarbach) 4. Platz Marco Walz, 1990 (NM, TSV Steinenbronn)

Herren

Senioren (ab Jahrgang 1971) 1. Platz Theo Frommlet, 1961 (NM, Skateclub Allgäu) 2. Platz Udo Nörl, 1957 (NM-Downhill-Trainer, DJK-SV Adlkofen) 3. Platz Guido Lausch, 1965 (SK Iserlohn)

Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern zu den Erfolgen

das gesamte deutsche Team

Die Tradition 2013 hält! Auch in Tuttlingen strahlte die Sonne vom Himmel und verwöhnte Sportler und Zuschauer mit warmen Temperaturen und bestem Inlinewetter. Hinzu kam eine straffe und professionelle Organisation des ausrichtenden Vereins, der TG Tuttlingen, so dass allein von dieser Seite der Renntag als voller Erfolg gewertet werden konnte. Aber nicht nur die Sonne strahlte, auch die FahrerInnen der Landeskader und der Nationalmannschaft hatten guten Grund, zu lächeln,. Fuhren sie doch das beste Saisonergbnis bisher ein. Mit 22 Podestplätzen (7x1, 10x2, 5x3) konnten die Topwerte der vorangegangen Rennen noch deutlich übertroffen werden. Für dieses tolle ergebnis trugen auch hier verstaärkt die jüngeren Jahrgänge bei, die z.B. bei U12 mal eben das ganze „Stockerl“ für sich beanspruchten. Aber auch auf den Folgeplatzierungen 4-5 waren noch einige FahrerInnen zu finden. Insgesamt ein super Ergebnis für unsere BaWü-Starter, mit dem sich jetzt die Sommerpause relaxt angehen lässt, bevor im September das Finale in Dettingen ansteht. Bis dahin einen schönen und erholsamen Sommer! Die Ergebnisse der baden-württembergischen Kaderfahrer im Überblick (NM für Nationalmannschaft): U 10 weiblich 1. Julia Pöllmann (Böttingen) männlich 1. Moritz Prinzing (Neidlingen) 2. Dominik Wlcek (Tuttlingen) U 12 weiblich: 1. Hanna Merk (Tuttlingen) 2. Lara Stäudinger (Tuttlingen) 3. Laura Durst (Steinenbronn) männlich: 1. Niklas Vorwalder (Tuttlingen) 8. Luca Gökeler (Unterlenningen) 9. Moritz Schreiber (Steinenbronn) 10. Alexander von Scholley (Steinenbronn) U 14 weiblich: 2. Lisa Schmid (Tuttlingen) 3. Lisa Stäudinger (Tuttlingen) 4. Elea Börsig (Tuttlingen) 5. Luisa Merk (Tuttlingen) 6. Luisa Zeh (Tuttlingen) 8. Leah Gann (Steinenbronn) 10. Lisa Schreiber (Steinenbronn) männlich: 2. Manuel Wlcek (Tuttlingen) 3. Tom Hussal (Böttingen) U 16 weiblich: 2. Leonie Gökeler (Unterlenningen) männlich: 2. Jonas Börsig (Tuttlingen) 3. Simon Jantsch (Tuttlingen) 5. Nick Baumann (Unterlenningen) U 18 weiblich 2. Mira Börsig (Tuttlingen, NM) 4. Maren Motz (Tuttlingen) 5. Anna-Lena Rösler (Böttingen) 7. Sina Martin (Tuttlingen) männlich: 1. Moritz Doms (Tuttlingen, NM) 2. Carsten Wiesler (Künzelsau, NM) 4. Michael Hofbauer (Steinenbronn) 5. Johannes Bosch (Unterlenningen) U 21 weiblich: 1. Kira Bosch (Unterlenningen, NM) 2. Pia Nuber (Steinenbronn) Männlich 2. Ricco Walz (Steinenbronn, NM) Aktive 3. Jana Börsig (Tuttlingen, NM) 4. Ann-Katrin Wolber (Tuttlingen) Herren 1. MarcoWalz (Steinenbronn, NM) Bericht: Sven Wiesler Fotos: Patricia Walz

Nicht erst seit diesem Jahr wissen alle Fahrer: Deutsche Meisterschaften im Riesenslalom sind nichts für Wasserscheue. Musste Letztes Jahr in Böttingen der Wettkampf sogar nach einem Durchgang abgebrochen werden, konnten dieses Jahr in Unterlenningen an der Hochwangsteige wenigstens zwei Wertungsdurchgängen gefahren werden. Trocken blieb indes keiner der Beteiligten, obwohl der Regen im zweiten Durchgang sogar herbeigesehnt wurde , da die Strecke nach Regenunterbrechung und partiellem Abtrocknen so nicht fahrbar gewesen wäre.

Die gute Organisation de TV Unterlenningen und die tolle Strecke (Länge: 750m, einmalig für Riesenslalom!!) machten aus diesen
nationalen Titelkämpfen trotz Wetterkapriolen ein Spitzenevent unseres Inline-Alpinsportes. Die nationale Spitze war ausnahmslos vertreten und so stand an beiden Tagen tollem Inlinesport nichts im Wege. Unseren baden-württembergischen Starter aus den Landeskadern und der Nationalmannschaft mussten sich hierbei einer bärenstarken Konkurrenz aus Bayern stellen und erwehren, was im sog „Riesinger“ angesichts von 1 DM-Titel , zwei Vizemeisterschaften und zwei Bronzemedaillen eindrucksvoll gelang. Doch auch
unter den Top10-Plätzen fanden sich einige unserer Fahrer wieder, alleine in den Schülerklassen acht Stück. Sonntags fand dann bei ironischerweise bestem Sommerwetter die Deutsche Slalommeisterschaft statt. Ein noch größeres Starterfeld (nicht alle starten Riesenslalom) machte die Aufgabe für die Starter aus BaWü nicht unbedingt leichter, und gerade in den Schülerklassen konnten sich die jungen Fahrer nicht ganz so entscheidend in Szene setzen wie am Vortag. Immerhin sechs Top10 Plätze der Kaderfahrer und sonstigen WRIV-Starter konnten eingefahren werden. Bei den Junioren und Aktiven sah es dann wieder besser aus. Zwei Deutsche Meistertitel, eine Vizemeisterschaft und ein Bronzerang erinnerten an des Ergebnis vom Vortag. Die Ergebnisse im Einzelnen: Deutsche Meisterschaft Riesenslalom Gold Marco Walz, Aktive (Steinenbronn, Nationalmannschaft) Silber Manuela Schmohl, Aktive Unterensingen, ehem. Nationalmannschaft) Jonas Börsig, Schüler (Tuttlingen, Landeskader) Bronze Luisa Zeh, Schüler (Tuttlingen, Landeskader) Jana Börsig, Aktive (Tuttlingen, Nationalmannschaft) Slalom Gold Marco Walz, Aktive (Steinenbronn, Nationalmannschaft) Ricco Walz, Junioren (Steinenbronn, Nationalmannschaft) Gold Ann-Katrin Stolz, Aktive (Neidlingen, Nationalmannschaft) Bronze Manuela Schmohl, Aktive (Unterensingen, ehem. Nationalmannschaft) Gratulation an alle
Titelträger!!! Die sonstigen Ergebnisse der baden-württembergischen Kaderfahrer im Überblick (NM für Nationalmannschaft): Riesenslalom, Slalom Schüler weiblich: 5., 6. Leonie Gökeler (Unterlenningen) - , 21. Lisa Stäudinger (Tuttlingen) 10., 12. Luisa Merk (Tuttlingen) 22., 16. Lisa Schreiber (Steinenbronn) 6., 7. Lisa Schmid (Tuttlingen) 7., 13. Elea Börsig (Tuttlingen) 24., 18. Leah Gann (Steinenbronn) 3., 15. Luisa Zeh (Tuttlingen) Schüler männlich: 15., 15. Tom Baumann (Unterlennigen) 18., 12. Tom Hussal (Böttingen)
6., 9. Manuel Wlcek (Tuttlingen) 8., 7. Nick Baumann (Unterlenningen) -., 6. Simon Jantsch (Tuttlingen) 2., 13. Jonas Börsig (Tuttlingen) Junioren: - , 13. Anna-Lena Rösler (Böttingen) - , 10. Sina Martin (Tuttlingen) - , 5. Mira Börsig (Tuttlingen, NM) 5., 4. Kira Bosch (Unterlenningen, NM) 10. Pia Nuber (Steinenbronn) 7., 7. Lisa Wölffing (Unterensingen, NM) männlich: 9., 1. Ricco Walz (Steinenbronn, NM) - , 13. Carsten Wiesler (Künzelsau, NM) 12., 18. Johannes Bosch (Unterlenningen) 6., 8. Moritz Doms (Tuttlingen, NM) - , 17.
Benjamin Secker (Steinenbronn) Aktive Damen 3., 4. Jana Börsig (Tuttlingen, NM) 5., 6. Ann-Katrin Wolber (Tuttlingen) - , 1. Ann-Kathrin Stolz (Neidlingen, NM) Herren 1., 1. MarcoWalz (Steinenbronn, NM)

Bericht: Sven Wiesler

Foto: Patricia
Walz

Exclusiv für die „Kleinen“ (U8 bis U12) in Baden-Württemberg fand am in Unterlenningen ein BaWü-Inline-Slalom-Cup statt. Hintergrund für dieses Startklassenreduzierte Rennen an der Hochwangsteige war die am gleichen Tag ausgetragene Deutsche Meisterschaft im Slalom (siehe gesonderter Bericht), die den Sportlern ab Startklasse U14 aufwärts vorbehalten ist. So konnten alle Vereine ihre kompletten Teams mit- und an den Start bringen.

Wie bei allen Veranstaltungen der BaWü-Cup Serie 2013 konnte auch der TV Unterlenningen neben einer tollen Strecke und guter Organisation auf bestes Inline-Wetter zurückgreifen. Jeweils nach dem ersten und zweiten Wertungsdurchgang der Deutschen Meisterschaft fuhren die oben genannten Startklassen ihr eigenes Rennen um Tagessiege und Punkte für die Gesamtwertung, die dieses Jahr dementsprechend bei den U8 - U12 ein Rennen mehr aufweisen wird.

Unser Landeskader hat bekanntlich auch in den jüngeren Gefilden schon einige viel versprechende Talente, und so konnten Athleten des WRIV auch bei der kleinen Ausgabe des BaWü-Cups überzeugen und sich durchsetzen.

Am Ende nahmen die Kaderfahrer 8 der 18 möglichen Podestplätze ein (3x1, 3x2, 2x3), weitere drei Plätze auf dem „Stockerl“ (1x1, 2x2) erfuhren sich andere Sportler des WRIV. Die Basis stimmt also und wir dürfen auch in Zukunft viel von den SportlerInnen des Landesverbandes Baden-Württemberg erwarten.

Die Ergebnisse der baden-württembergischen Kaderfahrer im Überblick

 

U 10 weiblich

7. Julia Pöllmann (Böttingen)

männlich

1. Moritz Prinzing (Neidlingen)

2. Dominik Wlcek (Tuttlingen)

U 12 weiblich:

1. Lara Stäudinger (Tuttlingen)

2. Hanna Merk (Tuttlingen)

3. Laura Durst (Steinenbronn)

männlich:

1. Luca Gökeler (Unterlenningen)

2. Niklas Vorwalder (Tuttlingen)

10.Luca Effinger (Steinenbronn)

3. Alexander von Scholley (Steinenbronn)

8. Moritz Schreiber (Steinenbronn)

Bericht: Sven Wiesler

http://www.spiegel.de/reise/deutschland/hamburg-neuer-skatepark-auf-der-igs-a-910876.html

Ergebnisse_Ba-Wü Inline-Slalom-Cup_Tuttlingen_2013.pdf und hier der Link zu der aktuellen Punkteliste des Ba-Wü Inline-Alpin-Cups http://www.tg-tut.de/uploads/media/130714_Tuttlingen_DSVBaWueInlineCup_Ergebnis.pdf