Inline-Alpin und -Downhill

Inline-Alpin und -Downhill (266)

Samstag, 17. Mai 2014: Weltcup

Ausschreibung WC 2014 deutsch.pdf

Sonntag, 18. Mai 20014: Deutscher Inline-Alpin-Cup und BadWü Inline-Slalom-Cup

Ausschreibung DIAC-Bawü-2014.pdf

Großes Rennwochenende in Steinenbronn:

Samstag, 17.5. - Worldcup

Sonntag 18.5. - Deutscher Inline-Alpin-Cup (DIAC) mit Ba-Wü-Cup

Flyer_Rennen_Steinenbronn_17.-18.5.2014.pdf

Vergangenes Wochenende (24.-27.04.2014) waren unsere Inline-Alpin-Rennfahrer vom Kaderstützpunkt Nord in St. Wendel im Trainingsgelände Wendelinuspark. Er gehört zu den größten Skaterparks in Europa und ist ein Paradies für alle Freaks auf Rollen. Die reine Inlineskaterbahn mit verschiedenen Steigungen und Abfahrten war perfekt, um unser Programm durchzuziehen. Das hieß für unsere BaWü-Kaderfahrer, die bereits am Donnerstag angereist waren und unseren Steinenbronner und Neidlinger Nachwuchs, die freitags nachkamen, Training bis Sonntag.

Damit sich unsere Rennkids zeitlich verbessern, wurden die Fehler per Vorort Videoanalyse angeschaut und besprochen, was bei der nächsten Fahrt zu verbessern war. Am ersten Abend ging´s dann noch ins Wendelinusbad, um dem Muskelkader vorzubeugen.

Samstags besuchte uns der Bürgermeister Herr Boullion von St. Wendel mit Fotograf und Presse an der Trainingsstrecke. Als Dankeschön für die Interviews unserer Rennfahrer erhielten wir zwei riesengroße Körbe mit Schnitzelbrötchen. Herr Bürgermeister Boullion war so begeistert über unsere Sportart, dass er uns für Samstagabend ins dortige Festzelt zu freien Speisen und Getränken einlud. Es waren sehr schöne vier bzw. drei Tage, die uns alle in unserer Leistung deutlich weitergebracht haben. Jeder für sich konnte einen Erfolg vermerken und auch für das gesamte Team war es eine super Erfahrung.

Foto und Text: Patricia Walz

Am 4. Mai 2014 findet in Neidlingen das erste Rennen zum Ba-Wü Inline-Slalom Cup 2014 statt.

Veranstalter sind die drei Baden-Württembergischen Rollsportverbände sowie die drei SSV-Verbände

Ausrichter ist der TV Neidlingen

Ausschreibung Inline_04052014_endgültig.pdf

Samstag, 26 April 2014 18:38

Neue Rennanzüge für den Ba-Wü-Kader

Written by

Heute beim Besuch des Ba-Wü-Kadertrainings (Stützpunkt Süd) in Emmmingen:

Ausgabe der neuen Rennanzüge für die Kadersportler.

So präsentieren sich die Sportler nun auch mit dem Wappen von Baden-Württemberg - den drei Löwen

Donnerstag, 24 April 2014 08:20

aktuelle Wettkampfordnung Inline-Alpin

Written by

Wettkampfordnung Inline-Alpin 2014

WO Inline-Alpin_2014_komplett.pdf

Sonntag, 26 Januar 2014 16:53

Jahresbericht 2013

Written by

Jahresbericht der SK-SIA-Vorsitzenden für das Jahr 2013 JB 2013_Gabriele Lenz_WRIV_für die Homepage.pdf

Hallo zusammen,

 

hier zusammengestellt die aktuellen Infos zur Erstellung Verlängerung eines DRIV-Startpasses Inline-Alpin

Gültig ab 01.11.2013

Info und Unterlagen für DRIV-Startpässe Inline-Alpin.pdf

Ein weiteres Jahr Erfolgsgeschichte des BadenWürttembergischen Inline-Slalom-Cups geht zu Ende. Ungebrochen ist die Akzeptanz dieser regionalen Rennserie, insgesamt 196 Starter (111 Mädchen/Damen, 85 Jungen/Männer) aus 18 Vereinen finden sich der Gesamtwertung wieder.

Alle Rennen bestachen durch ihr tolles Wetter und gute und professionelle Durchführung, angefangen in Neidlingen (Mai) bis zum Saisonfinale in Dettingen (September). Dazwischen lag eine lange Saison mit Highlights wie der Schüler-EM in Bad Hersfeld und den Junioren/ Aktiven-Europameisterschaften in Degmarn. Aber trotz dieser hochkarätigen Veranstaltungen treffen sich auch die Weltklasse-Fahrer aus BadenWürttemberg gerne und oft im sog. BaWü-Cup.

Wie Wetter und Organisation, so auch die Leistungen der FahrerInnen des BaWü-Landeskaders und der baden-württembergischen Starter der Nationalmannschaf: Sonnig.

In der Gesamtwertung stehen am Ende dieser Saison nicht weniger als 7 Gesamtsiege zu Buche:

Moritz Prinzing (Neidlingen, U10), Lara Stäudinger (Tuttlingen, U12), Luca Gökeler (Unterlenningen, U12), und Marco Walz (Steinenbronn, NM, Aktive) konnten die Gesamtsiege aus dem Vorjahr wiederholen. Hinzu kommen in dieser Saison Matthis Schift (Künzelsau, U16), Pia Nuber (Steinenbronn, U21) und Ricco Walz (Steinenbronn, NM, U21). Darüber hinaus holten die Sportler noch 10 weitere Podestplätze, und auch hier standen noch einige Athleten mit Plätzen 4 -6 dicht vor dem Sprung aufs Podium. Die Starter des WRIV, die nicht in den Kadern starten steuerten noch 2 Gesamtsiege und 6 weitere Podestplätze bei:

Die Gesamtbilanz des Baden-Württembergischen Inline-Slalom-Cups 2013:

Landeskader

75 Podestplätze (!!!) , davon 25 Siege, 31 zweite und 19 dritte Plätze (Letzte Saison: 88 / 31 / 31 / 26)

Es wurden 2172 Punkte geholt (2012: 2281 Punkte), Kader Süd holte davon 1111 ( 1531), Kader Nord 1061 (760)

Nationalmannschaft:

27 Podestplätze, 11 Siege, 11 zweite und 5 dritte Plätze; 606 Punkte

Auf den ersten Blick sieht dies nach einer Verschlechterung zum Vorjahr aus, dies ist aber bei weitem nicht so:

Die erzielte Gesamtpunktzahl (Alle Teilnehmer, Alle Rennen) sank nämlich gegenüber 2012 von 9874 auf 9009 Punkte, das hatte unter anderem mit der Parallelterminierung von internationalen Rennen und damit der Abwesenheit der vor allem älteren Fahrer zu tun. Dies erklärt auch die niedrigere Zahl an Podestplätzen. Zusätzlich muss man aus Sicht der Kaderfahrer/ Nationalmannschaft das Rennen in Unterlenningen abziehen, da hier nur die Altersklassen U8 - U10 gewertet wurden. So bleibt als rechnerischer Wert die Punktzahl 8236. Davon holten sich die Kaderfahrer mit 2172 Punkten über 25 Prozent, was statistisch sogar einer Steigerung gegenüber 2012 entspricht. Hinzu kommen ja noch die 606 Punkte der Nationalmannschaftsfahrer.

So ist auch 2013 dieses Saisonergebnis mehr als bemerkenswert. Wie im Vorjahr gewannen die beiden Kaderstandort-Vereine Tuttlingen und Steinenbronn mit weitem Abstand die Gesamtwertung bei den Vereinen, und mit Unterlenningen steht auf Platz drei ein weiterer Verein mit mehreren Kaderfahrern.

Der WRIV ist für kommende Aufgaben gut gerüstet, die nächste Saison kann kommen!

Wir gratulieren allen Fahrern zu Ihren tollen Leistungen und wünschen einen schönen und vor allem verletzungsfreien Winter!

 

Die Ergebnisse der baden-württembergischen Kaderfahrer in der Gesamtwertung (NM für Nationalmannschaft):

U 10 weiblich

Julia Pöllmann (Böttingen) 4.

männlich

Moritz Prinzing (Neidlingen) 1.

Dominik Wlcek (Tuttlingen) 2.

U 12 weiblich:

Lara Stäudinger (Tuttlingen) 1.

Hanna Merk (Tuttlingen) 2.

Laura Durst (Steinenbronn) 6.

männlich:

Luca Gökeler (Unterlenningen) 1.

Niklas Vorwalder (Tuttlingen) 2.

Alexander von Scholley (Steinenbronn) 5.

Moritz Schreiber (Steinenbronn) 8.

Luca Effinger (Steinenbronn) 10.

U 14 weiblich:

Lisa Schmid (Tuttlingen) 2.

Lisa Stäudinger (Tuttlingen) 3.

Elea Börsig (Tuttlingen) 4.

Luisa Merk (Tuttlingen) 5.

Leah Gann (Steinenbronn) 6.

Luisa Zeh (Tuttlingen) 7.

Lisa Schreiber (Steinenbronn) 10.

männlich:

Tom Hussal (Böttingen) 2.

Manuel Wlcek (Tuttlingen) 3.

Tom Baumann (Unterlennigen) 9.

U 16 weiblich:

Leonie Gökeler (Unterlenningen) 2.

Julia Hofbauer (Steinenbronn) 5.

männlich:

Matthis Schift (Künzelsau) 1.

Nick Baumann (Unterlenningen) 2.

Simon Jantsch (Tuttlingen) 4.

Jonas Börsig (Tuttlingen,NM) 5.

U 18 weiblich

Anna-Lena Rösler (Böttingen) 6.

Julia Renner (Steinenbronn) 8.

Sina Martin (Tuttlingen) 9.

Maren Motz (Tuttlingen) 4.

Mira Börsig (Tuttlingen, NM) 2.

männlich:

Moritz Doms (Tuttlingen, NM) 2.

Johannes Bosch (Unterlenningen) 3.

Benjamin Secker (Steinenbronn) 4.

Carsten Wiesler (Künzelsau, NM) 5.

Michael Hofbauer (Steinenbronn) 6.

U 21 weiblich:

Pia Nuber (Steinenbronn) 1.

Kira Bosch (Unterlenningen, NM) 2.

Männlich

Ricco Walz (Steinenbronn, NM) 1.

Aktive

Ann-Kathrin Stolz (Neidlingen, NM) 3.

Jana Börsig (Tuttlingen, NM) 5.

Ann-Katrin Wolber (Tuttlingen) 7.

Herren

MarcoWalz (Steinenbronn, NM) 1.

 

Sven Wiesler