Freitag, 17 April 2015 10:56

Vier Sportler aus Württemberg wurden zum Internationalen Deutschlandpokal nominiert

Written by
Rate this item
(0 votes)

Die Vorsitzende der Sportkommission Rollkunstlauf im Deutschen Rollsport- und Inline-Verband, Frau Cornelia Greb-Bork, nominierte 4 Sportler aus Württemberg zum Internationalen Deutschlandpokal, der vom 12. - 16.5. 2015 in Freiburg stattfindet.

Herzlichen Glückwunsch an Markus Lell und Natalie Rothenbächer vom REV Heilbronn, sowie an Philipp Mähner und Eleonora Tissen vom RRV Eppingen. Markus wird in Pflicht bei den Senioren-Herren starten, Philipp bei den Junioren-Herren, Eleonora bei den Jugend-Damen und Natalie bei den Cadetten-Damen. Alle drei gehen in Pflicht, Kür und Kombination an den Start. Insgesamt wurden vom DRIV 35 deutsche Sportler/innen nominiert. Der Deutschlandpokal ist mittlerweile zu einer "kleinen Weltmeisterschaft" expandiert.

In diesem Jahr werden 19 Nationen mit ca. 200 Sportlern, u.a. aus Columbien, Argentinien und Paraguay, sowie auch die starken europäischen Länder wie Italien, Portugal, Spanien und Slowenien daran teilnehmen. In den letzten Jahren waren es noch 4 Wettkampftage. Dieses Jahr musste der Deutschlandpokal einen Tag verlängert werden, um die Durchführung aller Wettbewerbe gewährleisten zu können.

Unseren 4 Sportlern wünschen wir eine gute, verletzungsfreie Vorbereitungszeit und viel Erfolg beim Deutschlandpokal.

MM

Read 1146 times Last modified on Freitag, 17 April 2015 11:03