Dienstag, 12 Oktober 2021 05:36

Zahlreiche Medaillen bei der Süddeutschen Meisterschaft Heilbronn - 30.09.21 - 03.10.21

Written by
Rate this item
(0 votes)

Zahlreiche Medaillen bei Süddeutschen Meisterschaften in Heilbronn

Mit einem bunten Fahnentanz des Nachwuchses eröffnete der REV Heilbronn die Süddeutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen im Karl-Heinz-Losch-Rollsportstadion im Campuspark am Europaplatz. Zum achten Mal wurden diese in Heilbronn ausgetragen, letztmals vor 14 Jahren. Großes Lob gab es von allen Seiten für den Ausrichter für die reibungslose und freundliche Organisation für welche REV-Abteilungsleiterin Jana Kopp zuständig war. Trotz zusätzlicher coronabedingter Erschwernisse mit Teststation, Eintrittskontrollen und zahlreichen zusätzlichen Ordnern hatte alles geklappt. Und auch das erstmals bei einer SDM angewandte internationalen Bewertungssystem RollArt wurde durch eine vergrößerte Jury bestens umgesetzt.

Den ersten Meistertitel gab es im Pflichtlaufen durch Eleonora Tissen vom RRV Eppingen. Sie verwies mit einer hervorragenden Leistung die Titelverteidigerin Lena Bauer aus Hessen auf Platz zwei. Bei den Herren gewann ihr Clubkamera Adrian Zoller ebenfalls Gold. Die Silbermedaille im Kürlaufen errang Robin Gerstenmaier, ebenfalls aus Eppingen, mit zahlreichen gelungenen Kürelementen vor Kirill Konorov aus Bayern. Die Kür-Bronzemedaille bei den Damen erkämpfte Sarah Bortel vom RSV Nattheim Leider waren die Junioren- und Jugendkategorien recht schwach besetzt. Juniorenmeisterin in der Kür wurde Victoria Fox vom RRV Bad Friedrichshall und die Silbermedaille in der Pflicht der Jugendklasse ging an Lisa Dörr aus Eppingen.

Sehr erfreuliche Zahlen gab es jedoch bei den vier Schülergruppen der Jahrgänge 2006 bis 2013. Bei den Schülern A kam Nina Hoppe (RSV Nattheim) in der Pflicht auf Rang fünf. Bei den Schülern B landete der REV Heilbronn gleich einen Doppelsieg und die umjubelte Kürpräsentation der 12-jährigen Colleen Fox (Foto) wurde zu einem der Höhepunkte der Wettbewerbe. Perfekte Doppelsprünge, darunter die schwierigen Rittberger und Lutz sowie eine fünffache Pirouetten-Kombination in einer schönen Choreographie ergaben einen hohen Punktegewinn vor ihrer Vereinskameradin Lara Rozankowski, die sich über Silber freuen durfte.

Colleen Fox in einer Sitzpirouette (Foto Mario Rebischke)

Colleen Fox bei der Siegerehrung (Foto von Mario Rebischke)

Aber auch bei den Schülern C war die Freude beim REV Heilbronn groß über den 1.Platz der 10-jährigen Una Hadzic, die mit jugendlichem Elan ihre Kür darbot. Vierte wurde Mira Gergeni aus Nattheim. Für die Trainerin der jungen Heilbronner Talente Gudrun Hartmann gab es als I-Tüpfelchen dann noch die Bronzemedaille von Josefien Fox bei den Schülern D. In dieser Altersgruppe war allerdings Amelie Fiorina Felchle (Foto) der kleine Star. Das neunjährige Talent aus Winnenden siegte mit großem Vorsprung und ließ 15 Konkurrentinnen hinter sich.

"Hoch hinaus“ will Amelie-Fiorina Felchle (Foto Mario Rebischke)

Die Sparte Solotanzen des WRIV war ganz in den Händen der SV Winnenden. In den verschiedenen Altersklassen gewannen Mara Beller, Enola Prescher, Lilly-Florentina Felchle, und Amelie-Fiorina Felchle die Treppchenplätze. Vierte bei den Schülern B wurde Valentina Sofia Markakis vor Aurelie Rathmann. Die Heilbronnerinnen Lara Grauer und Emilia Adam kamen in ihren Altersgruppen mit den Inlineskates und einer soliden Leistung jeweils auf Rang eins. Alle Ergebnisse auf rev-heilbronn.de/sdm2021 Bericht: Sigrid Seeger-Losch

 

SDM 2021 Heilbronn Gesamtergebnis.pdf

Read 22 times Last modified on Freitag, 22 Oktober 2021 05:44