Montag, 22 Februar 2010 11:55

Gudrun Hartmann feierte ihren 70. Geburtstag

Written by
Rate this item
(0 votes)
Am 19. Februar 2010 feierte Gudrun Hartmann, eine der erfolgreichsten württembergischen Rollkunstlauftrainerinnen, ihren 70. Geburtstag. Seit fast 40 Jahren ist sie Mitglied beim REV Heilbronn, wobei sie anfangs durch die Inszenierung und Einstudierung von begeisternden Märchenshows auf Rollen bekannt wurde und sich neben dem Rollkunstlauf auch im Eiskunstlauf engagierte. Bald holte sie jedoch der Leistungssport ein. Sie erwarb die Trainer-B-Lizenz und ist außer beim REV auch beim Württembergischen Rollsport- und Inline-Verband (WRIV) als Regional- und Stützpunkttrainerin im Einsatz. Jana Kopp mit Gudrun Hartmann bei der WM 2009 in Freiburg
Große Talente wurden von ihr gefördert und betreut und ihre Schützlinge konnten zahlreiche Medaillen im nationalen und internationalen Bereich gewinnen. Besonders erfolgreich war auch Sohn Jürgen, der 1981 in Neuseeland bei der Weltmeisterschaft eine Bronzemedaille erkämpfte. Im vergangenen Jahr konnte Jana Kopp, die seit ihrem sechsten Lebensjahr von Gudrun Hartmann betreut wird, Junioren-Europameisterin und Junioren-Vizeweltmeisterin in der Kombination werden. Eine besondere Anerkennung erfuhr Gudrun Hartmann bereits im Jahr 2001, als sie vom Landessportverband Baden-Württemberg als „Trainerin mit besonderen Verdiensten“ ausgezeichnet wurde. Der WRIV verlieh ihr im letzten Jahr die Goldene Ehrennadel. Neben ihrer in ganz Deutschland geschätzten erfolgreichen Trainertätigkeit widmet sich die Frankenbacherin seit über zehn Jahren auch Kindern in Entwicklungsländern. Sie übernimmt und vermittelt Patenschaften und möchte dabei Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Ihren runden Geburtstag verbrachte Gudrun Hartmann in Kenia bei ihren Patenkindern. (siehe auch www.gudruns-welt.de) Text und Foto: Sigrid Seeger-Losch
Read 3058 times