Rollkunstlauf

Rollkunstlauf (221)

Vom 30.07. bis 05.08.2012 fanden in Harsefeld die Deutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen statt. Hier der Link http://www.driv-rollkunstlauf.de/
Mittwoch, 18 Juli 2012 11:39

Süddeutsche Meisterschaften in Darmstadt

Written by
Große Medaillenausbeute für den WRIV Mit einer großen Titel- und Medaillenausbeute kehrten die Rollkunstläufer von den süddeutschen Meisterschaften aus Darmstadt zurück. Der zweite Rang von Württemberg bei der Länderwertung hinter Hessen und noch vor Südbaden und Bayern konnte verteidigt werden, obwohl das Solotanzen und damit unsere außerordentlich erfolgreichen Solotänzerinnen leider bis jetzt noch nicht in die Wertung eingerechnet werden. In der Aktivenklasse gewann Jana Kopp (Heilbronn) zum ersten Mal den Meistertitel im Pflichtwettbewerb klar vor ihren Konkurrentinnen aus Hessen und dürfte mit der erbrachten Leistung bereits die Hürde für die Nominierung zur EM und WM genommen haben. Diana Kalikhman (REVH) bestätigte bei ihrem ersten Start bei den Junioren ebenfalls ihre gute Form und gewann Gold und Titel im Pflichtlaufen. Beide Kaderathleten waren aus nicht fürs Kürlaufen gemeldet.
Sparkling Wheels laufen knapp am Titel vorbei, 13 Medaillen für Württembergische Läuferinnen im Solotanz und Formationslaufen Bei den süddeutschen Meisterschaften in Darmstadt präsentierte die Rollsportformation „Sparkling Wheels“ von der SV Winnenden (trainiert von Ingrid Heglmeier) ein fehlerfreies, mitreißendes Programm. Zu der schwungvollen „Rock’n’Roll“ Musik gelangen alle Elemente und schwierigen Übergänge fehlerfrei und die 14 Läuferinnen liefen sehr synchron, was sich in hohen B-Noten widerspiegelte. Trotzdem mussten sie sich ganz knapp mit nur 0,5 Punkten Abstand und einer Majorität der Wertungsrichter von 2:1 den „Hot Wheelz“ aus Hessen geschlagen geben. Die Enttäuschung war groß, da sie ihre beste Saisonleistung gezeigt hatten. Sparkling Wheels
Gold für Lell und Mähner sowie Bronze für Kalikhman und Kopp Beim ersten großen internationalen Rollkunstlauf-Leistungstest in dieser Saison gewann beim Deutschland-Pokal in Freiburg Markus Lell (REV Heilbronn) bei den Aktiven die Goldmedaille im Pflichtwettbewerb. In der Jugendklasse stand Philipp Mähner (RRV Eppingen) gleich zweimal ganz oben auf dem Treppchen. Jana Kopp und Diana Kalikhman (beide REV Heilbronn) vervollständigten diese Medaillenausbeute mit jeweils Bronze im Pflichtlaufen. Bei diesem hochkarätig besetzten Wettbewerb wollten über 160 Teilnehmer aus 15 Nationen, darunter Südamerika und Australien, ihren Leistungsstand zum Beginn der Saison messen.
Erster internationaler Sieg für Judith Scheiffele in Holland Die 13-jährige Judith Scheiffele von der Sportvereinigung Winnenden feierte beim internationalen Solotanzwettbewerb „Crystal Tulip Competition“ ihren ersten internationalen Sieg! In der größten Startergruppe, den Cadets, setzte sie sich gegen 15 Läuferinnen aus Deutschland, England und Holland durch. In den beiden Pflichttänzen Walzer und Tango dominierte sie bereits aufgrund ihrer Kantenreinheit, sicherem Taktgefühl und ihrer Ausdrucksstärke. Vor allen für den Tango bekam sie sehr hohe Noten. Ihre schwungvolle Kür zur Musik von „Puttin‘ on the Ritz“ lief sie souverän mit exzellenter Fußarbeit, sicheren Kanten und mit großer Ausdrucksstärke. Auch hier bekam Judith Scheiffele von allen 5 Wertungsrichtern (darunter auch die Winnenderin Beate Fisch) mit Abstand die höchsten Noten und siegte somit mit deutlichem Abstand!
Donnerstag, 10 Mai 2012 13:31

Eppingen und Heilbronn auf den Plätzen zwei und drei

Written by
Beim Internationalen Städte-Cup im Rollkunstlaufen waren in Freiburg im Breisgau 85 Teilnehmer aus sechs Vereinen am Start, darunter jeweils 14 Sportler des REV Heilbronn und des RRV Eppingen. Bei diesem ersten großen Kräftevergleich der Rollsportsaison gab es hochkarätige Wettkämpfe und hervorragende Leistungen auch in den Jugend- und Schüler-Kategorien. Den im vergangenen Jahr in Heilbronn gewonnenen Wanderpokal konnte der REV allerdings nicht verteidigen. Die Punkte von Weltmeister Markus Lell, der aus terminlichen Gründen nicht antreten konnte, fehlten natürlich. Den Cup gewann der Gastgeber Freiburg mit 51 Punkten, gefolgt von den Teams aus Eppingen mit 42 und Heilbronn mit 38 Punkten. Die nachfolgenden Ränge in der Vereinswertung gingen an Weil, Hanau und Basel (Schweiz). 2012_Ergebnisliste_Stadtecup.pdf
Die Solotänzerinnen der SV Winnenden sind auch international weiterhin auf der Erfolgsspur. Beim internationalen Solotanzwettbewerb in Paris-Icy erkämpften sich Julia Kroner bei den Espoirs und Jasmin Kraft bei den Cadets in den Pflichttänzen mit dem jeweils 3. Platz einen Platz auf dem begehrten "Treppchen". Trotz sehr starker Konkurrenz aus Südamerika und Europa zeigten beide Bestleistungen und überraschten sogar ihre Trainerin Ingrid Heglmeier mit ihren ersten großen internationalen Erfolgen.
Freitag, 23 März 2012 10:30

Drei Medaillen beim DRIV-Pflichtpokal in Hanau

Written by
Beim erstmalig im Rollkunstlaufen durchgeführten deutschen Pflichtpokal der Schüler konnten in acht Alterskategorien mit insgesamt 96 Teilnehmern aus ganz Deutschland 14 Sportlerinnen aus Württemberg drei Medaillen sowie weitere vordere Plätze erkämpfen. Eleonora Tissen (RRV Eppingen) gewann beim Jahrgang 1998 die Goldmedaille und Laura Fink (REV Heilbronn) erkämpfte beim Jahrgang 2001 Silber. Beim Jahrgang 2000 wurde Selena Kaufmann (RRV Eppingen) Dritte, dicht gefolgt von Desirée Ciaravella, die vierte wurde. Salina Baumgärtner, Allyson Buchmiller, Xenia Scherer und Gesa Höhn vom RRV Eppingen, Elisabeth Schigal, Nicole Remboldt, Priscilla Zerrer, Natalie Rothenbächer und Stefanie Kalikhman vom REV Heilbronn sowie Gina Grimmeisen vom RSV Nattheim konnten sich in ihren Altersklassen jeweils unter den besten 15 platzieren. Mit diesem neu geschaffenen Wettbewerb will man zu Saisonbeginn die Leistungen der Athleten testen und mit einer Video-Analyse auf Fehler aufmerksam machen. alle Ergebnisse unter www.driv-rollkunstlauf.de Sigrid Seeger-Losch
Donnerstag, 08 März 2012 15:01

Bericht Deutsche Meisterschaften Solotanz und Show 2012

Written by
Goldmedaille für Julia Kroner im Solotanzen bei den Deutschen Meisterschaften Den größten Erfolg ihrer Karriere feierte die 13-jährige Julia Kroner (SV Winnenden) bei den Deutschen Meisterschaften Solotanz und Show in Lüneburg. Bereits in den beiden Pflichttänzen Polka und Swing Foxtrott überzeugte sie in der Gruppe der Schüler B durch exakte Schritte, sauberem Spurenbild und sicherem Taktgefühl und lag aussichtsreich auf dem 2. Platz. Ihre brandneue Kür zu der Musik von „Mambo No. 5“ präsentierte sie fehlerfrei, schwungvoll und ausdrucksstark. Am Ende konnte sie sich dann verdient mit über 3 Punkten Vorsprung über die Goldmedaille freuen. In der gleichen Gruppe überraschte Sina Stähle mit ihrer persönlichen Bestleistung. Sowohl die Pflichttänze als auch ihre neue Kür lief sie fehlerfrei und beschwingt und erkämpfte sich Platz 5. Auch Alicia Kögel wuchs über sich hinaus und zeigte die drittbesten Pflichttänze. Trotz schöner Kür konnte sie diesen Platz leider nicht halten und erzielte am Ende Platz 6. Laura-Emily Scheibe lag nach einem Fehler beim Swing Fox auf dem 10. Platz, zeigte jedoch all ihre Stärken in der Kür und verbesserte sich dadurch noch um 3 Plätze auf Rang 7.